Seite 366:

Das weltweit beste wissenschaftliche Beispiel für gesunde Langlebigkeit liefern die Menschen auf Okinawa. Ihre Ernährung ist arm an tierischem Protein und Fett, und das Maßhalten gehört zu ihrer Grundphilosophie: Iss dich nur zu 80 Prozent satt …

Gleichzeitig enthält die moderne Ernährungsweise nur einen Bruchteil der früheren basisch wirkenden Mineralstoffverbindungen. Der Hauptgrund ist die Bevorzugung stark verarbeiteter, vorwiegend tierischer Lebensmittel. Durch die industrielle Verarbeitung geht ein großer Teil der in echten Lebensmitteln enthaltenen Vitalstoffe verloren. Ein weiterer Grund liegt in der industrialisierten Landwirtschaft und den damit verbundenen Verlusten von Mineralstoffen und Spurenelementen in den Böden, die nur teilweise durch Düngung ausgeglichen werden. Das extrem verschobene Natrium-Kalium-Verhältnis in unserer Ernährung leistet einen zentralen Beitrag zur Pathogenese unserer Zivilisationserkrankungen, indem es Hypertonie, Insulinresistenz, Diabetes und Nierenversagen fördert …

Es erfordert ein gewisses Maß an Abenteuerlust, sich auf diese Entdeckungsreise zu begeben. Wer sich jedoch für eine komplette Lebensstilumstellung entscheidet, wird mit einem hohen Zugewinn an Vitalität, Lebensqualität, verjüngtem Aussehen, Wohlgefühl, Gesundheit und höchstwahrscheinlich auch Lebensjahren belohnt.